Bildschirmelemente >

Hilfeseiten des GIM (Graph-Information-Manager)

Wie ist die Hilfe aufgebaut

Die Hilfe ist in drei Sektionen aufgeteilt. In der ersten Sektion finden Sie Erläuterungen und Hinweise zu den Menüs, Symbolleisten und Dialogen bzw. zu deren Funktionsweise im Graph-Information-Manager.

In der zweiten Sektion definieren wir die Begriffe und Konzepte, die Ihnen in der ersten bzw. täglichen Anwendung des GIM helfen sollen, mit dem Programm effizient und angepasst an Ihre Bedürfnisse umzugehen.

In der dritten Sektion haben wir Themen gesammelt, deren Informationen den Umgang mit dem Graph-Information-Manager nur mittelbar betreffen.

Englische Begriffe im GIM

Programmierer und Autoren des Handbuchs und der Hilfetexte haben sich bemüht, die Benutzerführung des GIM in Deutsch zu gestalten. Dies war nicht immer ganz einfach, weil praktisch alle Programmbibliotheken und die meiste Literatur zu den verwendeten Ansätzen in Englisch geschrieben und dokumentiert wurden. An einigen Punkten sind wir dabei auch an Grenzen gestoßen, die uns veranlaßt haben, bestimmte technische Begriffe (insbesondere die Modi für die Graphenansicht) bei ihrer englischen Benamung zu belassen.

Collaborationsversion des GIM

Voraussichtlich ab Mitte 2008 kann man auch in Arbeitsgruppen gemeinsam an GIM-Pools arbeiten. Eine Reihe von Funktionalitäten des GIM sind bereits auf die Arbeitsgruppen-Version ausgelegt. Insbesondere die PersönlichePoolDatei und das dahinterstehende Konzept der Trennung von darstellungsbezogenen Einstellungen und des tatsächlich bestehenden GIM-Pools ist ein Beispiel hierfür.

Bildschirmelemente >